Verbotene Waren

Folgende Waren sind OHNE AUSNAHME vom Versand mit der DHL AUSGESCHLOSSEN. Sie wurden vom Gesetzgeber verboten, da sie mit diversen Risiken behaftet sind.

  • Tiere
  • Goldbarren
  • Währung
  • Gefahrengut, Brennstoffe (gemäß der IATA-Verordnungen), einschließlich Asbest
  • Illegale Arzneimittel/Narkosemittel
  • Schusswaffen, Teile von Schusswaffen und Munition (Einige Teile von Schusswaffen sind für die Beförderung innerhalb der USA zulässig. Nähere Informationen erhalten Sie von DHL Airways.)
  • Menschliche Überreste (einschließlich Asche)
  • Pornografisches Material

Des Weiteren sind Waren vom Versand ausgeschlossen, deren Transport aufgrund von Gesetzen, Vorschriften oder der staatlichen, bundesstaatlichen oder kommunalen Rechtssatzung im Ursprungs- oder Transit- oder Bestimmungsland verboten sind.
Folgende Waren sind für den Versand mit der DHL ZULÄSSIG, wenn die genannten Bedingungen erfüllt werden oder vertragliche Vereinbarungen bestehen. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an die DHL und schauen Sie in der Liste der einzelnen Länder nach, welche Waren nicht zulässig sind:

  • Alkoholische Getränke – Spirituosen sind meist verboten
  • Tierische Produkte, pflanzliche Produkte und Pflanzen – sehr eingeschränkt zugelassen
  • Antiquitäten oder Kunstgegenstände – nur mit einem Schätzwert von unter 500 USD
  • Sammelstücke und/oder unersetzliche Gegenstände – nur mit einem Schätzwert von unter 500 USD
  • Arzneimittel und Pharmaprodukte
  • Felle und Elfenbein und Produkte von gefährdeten Tierarten – nur mit einem Schätzwert von unter 500 USD
  • Industrielle Diamanten/Kohlenstoffe – nur mit Sondergenehmigung
  • Medizinische Proben – nur wenn sie NICHT als Gefahrengut klassifiziert sind
  • Handelbare Wertpapiere – nur wenn sie keinem Eigentümer zugeordnet werden können
  • Verderbliche Frischwaren – nur bei garantierter Temperaturregelung; die Waren müssen fachmännisch verpackt werden  
  • Wertvolle Metalle und Steine – nur mit Sondergenehmigung
  • Armbanduhren, Modeschmuck – nur einzelne Gegenstände im Wert von max. 100 USD & alle Gegenstände mit einem Gesamtwert von max. 25.000 USD

 

Eingeschränkte und verbotene Waren (Export) mit UPS – Folgende Waren dürfen nur nach Vereinbarung in ausgewählte Länder verschickt werden:

Alkoholische Getränke*
Gefahrengut
Diagnostische Proben
Leicht verderbliche Waren
Persönliche Gebrauchsgegenstände**
Pflanzen
Saatgut
Tabak

Der Versand ist Einschränkungen unterworfen. Wenden Sie sich bitte an Ihren internationalen Kontoberater von UPS oder rufen Sie das internationale Kundenzentrum von UPS unter 1-800-782-7892 an.
Folgende Artikel sind nicht für den Export aus den USA mit UPS zugelassen:

Produkte von wilden Tieren
Feuerwaffen
Fell
Lebende Tiere

Es liegt in der Verantwortung des Spediteurs, seine Aufträge im Einklang mit den aktuellen Gesetzen und Verordnungen der betreffenden Länder auszuführen. Es kann vorkommen, dass Ladungen von Zollbeamten oder Vertretern von anderen Regierungsbehörden kontrolliert werden und es zu Verzögerungen bei der Lieferung kommt. Es gibt Waren, die in einigen Ländern zusätzlich verboten sind. Für nähere Informationen rufen Sie bitte das internationalen Kundenzentrum von UPS unter 1-800-782-7892 an.
*Alkoholische Getränke sind nur in einigen Ländern vom Versand ausgeschlossen. Bitte erfragen Sie bei Ihrem internationalen Kontoberater von UPS, in welchen Ländern derartige Lieferungen zugelassen sind.
**Persönliche Gebrauchsgegenstände sind nur in Kanada zugelassen.